Mittwoch, 26. September 2018

Probiere das mal aus! - DIY - Lustige Gartendeko zum Selbermachen


Es gibt ja so wahnsinnig viele dekorative Gartenideen. 

Wie ihr ganz einfach diese lustigen Wurzelmonster zaubern könnt, seht ihr auf den folgenden Bilder. 

Die Blitz-Idee kam uns, als wir vertrocknete Sonnenblumen aus dem Hochbeet rausgeschmissen haben. 

  • Wir haben die Stengel gekürzt und die Wurzelbüsche von der restlichen Erde befreit. 
  • Für die Augen haben wir alte Marmeladendeckel und Saftdeckel genommen. 
  • Die Münder haben wir aus alten Joghurtdeckeln geschnitten. 
  • Aus Juteband haben wir kleine Schleifen gebunden. 
  • Mit Heißkleber hält alles gut an den dünnen Wurzelsträngen fest. 


Wir hoffen, ihr erfreut euch an dieser kleinen Gartendeko-Inspiration für den Herbst.

Viele liebe Grüße,
Victoria und Brigitte (Meine Mama! Lieben Dank für deine tatkräftige Unterstützung!)








Samstag, 22. September 2018

Probiere das mal aus! - Linsensalat mit Tomaten und Frühlingszwiebeln







Zutaten:

500 g Schwarze Linsen
15 kleine Strauchtomaten
3-5 Frühlingszwiebeln
1 Bund Glatte Petersilie
1 Bund Koriander
Neutrales Speiseöl
Weisser Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

Ich koche die Linsen nach Packungsangabe.

Salz gebe ich beim Kochen noch nicht dazu. Meine Mutter hat mal gesagt, dass die Linsen nicht weich werden, wenn ich sie in Salzwasser koche. (Hm, ist das so?)
Die Tomaten und Frühlingszwiebeln schneide ich klein. Petersilie und Koriander hacke ich fein. Alles kommt nach und nach in eine große Schüssel. Dazu noch nach Belieben das Öl, Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker.
Nach ca. 25-30 Minuten sind die Linsen bissfest. Ich übergieße sie mit kaltem Wasser. So kühlen sie etwas schneller ab.
Ich gebe sie ebenfalls in die Schüssel und vermenge alles richtig gut miteinander und würze evtl. noch einmal nach.

FERTIG! Guten Appetit :-)

Liebe Grüße, Victoria

Donnerstag, 28. September 2017

Probiere das mal aus! - Porridge mit karamellisierten Äpfeln und Walnüssen


Zutaten für 1 Portion:

50 g zarte Haferflocken

100 ml Wasser
1 Prise Salz
1 TL Ahornsirup
1 mittelgroßer Apfel
4-6 Stückchen Walnusskerne
1/2 TL Kokosöl
1 EL Ahornsirup
1/2 TL Zimt

Die Haferflocken in ein mikrowellenfestes Gefäß geben und so viel Wasser zugeben, bis diese gut damit bedeckt sind. Ca. 1 Minute in der Mikrowelle erhitzen. Das Wasser müsste nun komplett von den Haferflocken aufgesogen sein. Salz und Ahornsirup dazugeben und gut vermengen. Sollte die Masse zu fest sein, einfach noch etwas Wasser untermengen, bis es schön breiig ist.


Den Apfel entkernen und in Spalten bzw. Stücke schneiden. Diese werden zusammen mit den Walnüssen, Kokosöl, Ahornsirup und Zimt in eine kleine Pfanne gegeben und für ca. 8 bis 10 Minuten auf niedriger bis mittlerer Hitze angedünstet. Ich mag die Apfelstücke etwas bißfester. 


Nun kann alles nach Belieben angerichtet werden.Du kannst es gleich warm geniessen oder lässt es noch ein wenig abkühlen.

Guten Appetit :-)

Liebe Grüße, Victoria