Sonntag, 30. März 2014

DIY - Zeitschriftenständer

Wie in kürzester Zeit aus einem Windelkarton ein schöner Zeitschriftenständer für meine Daphne's Diary Heftesammlung wurde.

Ganz einfach. In maximal 15 Minuten gebastelt. Mit Hilfe eines Cuttermessers, Schere, braunem Paketklebeband, Klebestift und Tortenspitzen.

FERTIG! Viel Spaß beim Nachbasteln :-)


Donnerstag, 27. März 2014

Käse-Wurst-Salat

Zutaten:

200g Lyoner
250g Käseaufschnitt leicht
10-15 kleine knackige Cornichons
1 rote Spitzpaprika
Salz, Pfeffer
Zucker
Olivenöl




















Zubereitung:

Ich schneide den Käse und den Lyoner in feine Streifen. Ebenso den roten Spitzpaprika. Die Cornichons schneide ich in grobe Scheibchen. Ich vermenge alles gut miteinander in einer Schüssel,  nachdem ich etwas Olivenöl und Gurkenwasser dazugegeben habe. Zum Schluss schmecke ich den Salat mit Salz und Pfeffer und etwas Zucker ab.

FERTIG! Guten Appetit :-)

Montag, 10. März 2014

Rührei mit Tomate-Mozzarella-Basilikum

Zutaten:

3 Hühnereier
6-8 kleine Strauchtomaten
1 Mozzarella light
5-6 Blätter frischer Basilikum
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Balsamicocreme

Sonntag, 9. März 2014

Die Tubenpresse >>> Top oder Flop?





















Die Tubenpresse, ich nenne das Ding auch sehr gerne Tubenquetscher, ist TOP und für mich persönlich absolut nützlich! :-)

Egal ob in der Küche die Tomatenmarktube ausgequetscht wird oder im Badezimmer die Zahnpastatube oder die Cremetube.
Ich mache vor keiner Tube halt ;-)

Es funktioniert sogar supertoll bei Probetübchen oder Probesachets aus den Zeitschriften.




Donnerstag, 6. März 2014

Linsensalat mit Tomaten und Frühlingszwiebeln

Zutaten:

15 kleine Strauchtomaten
3 Lauchzwiebeln
Blattpetersilie
1 Zitrone
5 EL Olivenöl
2 EL Essig
Salz, Pfeffer
Zucker









Zubereitung:

Ich koche die Linsen nach Packungsangabe. Salz gebe ich beim Kochen noch nicht dazu. Meine Mutter hat mal gesagt, dass die Linsen nicht weich werden, wenn ich sie in Salzwasser koche. (Hm, ist das so?)
Die Tomaten und Lauchzwiebeln schneide ich klein und vermenge diese in einer großen Schüssel mit dem Öl, dem Essig, dem Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer und einer guten Prise Zucker. Die Blattpetersielie hacke ich ganz fein und gebe sie zu dem Gemüse.
Sind die Linsen bissfest, gieße ich sie ab und lasse sie etwas abkühlen.
Dann gebe ich sie ebenfalls in die Schüssel und vermenge alles gut miteinander und würze evtl. noch einmal nach.

FERTIG! Guten Appetit :-)

Mittwoch, 5. März 2014

Lieblingstoast mit Sucuk

Zutaten:

2 Scheiben Mischbrot
1 Parmak-Sucuk*
4-5 kleine Strauchtomaten
1 Mozzarella light
1 große Schalotte
Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 TL getrockener Oregano

*Sucuk (Wikipedia)





















Zubereitung:

Während ich den Ofen bei 220 Grad Umluft vorheize, lege ich die Brotscheiben auf Backpapier und gebe etwas Olivenöl darüber. Die Wurst, Tomaten, Schalotte und Mozzarella schneide ich in Scheiben und belege die Brotscheiben damit. Zwischen den einzelnen Lagen würze ich mit wenig Salz und Pfeffer. Über den Mozzarella streue ich etwas getrockneten Oregano.
Dann lasse ich alles ca. 15 Minuten im Ofen, bis die Brotscheiben am Rand schön knusprig aussehen.

FERTIG! Guten Appetit :-)

Dienstag, 4. März 2014

Kartoffel-Karotten-Zucchini Puffer

Zutaten für ca. 4-5 Puffer:

2 Kartoffeln
2 Karotten
1 Zucchini
2 Eier
3 EL Mehl
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
Creme Fraiche oder Schmand oder saure Sahne











Zubereitung:

Ich putze das Gemüse und rasple es mit meinem V-Hobel in kleine Streifen. Ich gebe alles in eine Schüssel. Ich würze mit Salz und Pfeffer und gebe die Eier dazu. Nun vermenge ich alles gut miteinander und gebe das Mehl hinzu und vermenge wieder alles miteinander. Die Gemüsemasse sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein. Ist sie zu fest geworden, gebe ich einfach ein paar Löffel Wasser dazu.
Mit dieser Menge brate ich ca. 4-5 mittelgroße Puffer in wenig Öl. Jeden Puffer ca. 3-4 Minuten von jeder Seite bei mittlerer Hitze.
Die Puffer dippe ich gern in Creme Fraiche, Schmand oder Saure Sahne ein.

FERTIG! Guten Appetit :-)

Sonntag, 2. März 2014

Fruchtiger Snack

Zutaten:

2 EL Naturjoghurt (1,5%)
2 EL Speisequark (Magerstufe)
1 Banane
1 Orange
1 Hand voll Trauben (kernlos)
1/4 Granatapfel
1 EL Honig
1 Prise Zimt
2 TL Chia Samen









Zubereitung:

Ich gebe den Joghurt und Quark in eine Schale. Das Obst schneide ich nach Belieben und gebe es dazu. Ebenfalls den Honig und zum Schluss die Chia Samen.
Den fruchtigen Snack esse ich immer, wenn ich so richtig Lust auf Süßes habe, aber nicht unbedingt Schokolade anrühren möchte ;-)

FERTIG! Guten Appetit :-)

Samstag, 1. März 2014

Rucola mit Tomaten, Parmesan und gebratenen Champignons

Zutaten:

Rucola
kleine Strauchtomaten
weiße Champignons
Parmesan
Olivenöl
Balsamicocreme
Salz, Pfeffer











Zubereitung:

Ich wasche eine Hand voll Rucola und tupfe ihn ein wenig trocken. Dann gebe ich ihn auf einen großen tiefen Teller. Die kleinen Strauchtomaten halbiere ich und verteile sie auf dem Rucola. Die Champignons (Menge nach Belieben) brate ich in wenig Olivenöl in der Pfanne an, bis sie leicht gebräunt sind. Ich schmecke sie hier schon ein bisschen mit Salz und Pfeffer ab. Nachdem die Champignons kurz abgekühlt sind, gebe ich sie ebenfalls auf den Salat. Jetzt nochmal mit Salz und Pfeffer würzen und Olivenöl und die Balsamicocreme dazugeben. Zum Schluß rasple ich noch ein paar Scheiben Parmesankäse darüber.

FERTIG! Guten Appetit :-)

Wurzelgemüse aus dem Ofen

Zutaten:

Karotten
Kartoffeln
Frühlingszwiebeln
Pastinaken
Sellerieknolle
Petersilienwurzeln
Rote Beete Knollen
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

Ich lasse den Ofen bei 220 Grad Umluft vorheizen.
Ich wasche und schäle das Gemüse. Danach schneide ich es nach Belieben, längs oder quer, in Scheiben oder Streifen und gebe es auf ein tiefes Backblech. Würze mit Salz und Pfeffer und gebe einen guten Schuss Olivenöl hinzu und vermenge alles gut miteinander.
Dann kommt das Blech mit dem Gemüse ca. 30 Minuten in den Ofen. Zwischendurch vermische ich das Gemüse vorsichtig.

FERTIG! Guten Appetit :-)